Schwanger! 

 

Wunschkind, oder vielleicht auch nicht - ambivalente Gefühle - Freudentaumel - Sorgen? Gerade am Anfang der Schwangerschaft sind widersprüchliche Gefühle keine Seltenheit. Verunsicherung, Glück und Zukunftsängste wechseln sich ab. Finanzielle Fragen und Unterstützung, Suche nach einer Hebamme, Elternzeit, Mutterschutz, Veränderung der Beziehung, alleinerziehend, Lebensplanung, Vorbereitung auf die Geburt, gesundheitliche Sorgen, Antragstellungen ... bei all diesen Themen und Fragen stehen Ihnen die örtlichen Schwangerschaftsberatungsstellen ab der Schwangerschaft bis zum dritten Geburtstag des Kindes mit Rat und Tat zu Seite.

 

Die Beratung und Unterstützung durch eine Hebamme während der Schwangerschaft, rund um die Geburt, im Wochenbett und während der gesamten Stillzeit wird als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung finanziert.

 

 

 

Schwanger? Und keiner darf es erfahren?

 

Die örtlichen Schwangerschaftsberatungsstellen bieten Beratung und Hilfe an, wenn die Schwangerschaft geheim gehalten werden muss. Die Beraterinnen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Die "vertrauliche Geburt" und die Freigabe des Kindes zu einer Adoption kann ein Ausweg sein. 

 

Im Internet gibt es weitere hilfreiche Informationen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur "vertraulichen Geburt" unter www.geburt-vertraulich.de  

 

BMFSFJ 

 

Die örtliche Adoptionsvermittlungsstelle ist Ansprechpartner in sämtlichen Fragen in Zusammenhang mit Adoptionen. Weitere Informationen unter:

http://www.jugendamt.neustadt.de/FachbereichedesJugendamtes/Adoption.aspx

 

 

 

 

Das Hilfetelefon "Schwangere in Not - anonym & sicher" ist 24 Stunden am Tag kostenlos erreichbar: Die Nummer lautet  0800 40 40 020  

 

„Schwanger und die Welt steht Kopf?“

 

Mit dieser Frage wendet sich das Bundesfamilienministerium in einer Kampagne an alle Schwangeren, die Rat suchen. Über unterschiedliche Medien wie Broschüren, Plakate, Flyer und die Internetseite www.schwanger-und-viele-fragen.de macht es auf das kostenlose Hilfetelefon aufmerksam, das unter der Rufnummer: 0800 40 40 020 erreichbar ist. Das Hilfetelefon ist rund um die Uhr besetzt. Die Beratung erfolgt in mehreren Sprachen, vertraulich und anonym.